McDermott berät beim Verkauf der Anteile an lichtbasis meissner – spahn gmbh

Overview


München, 6. August 2014 – McDermott hat die alleinigen Gründer und Gesellschafter bei der Veräußerung sämtlicher Anteile an der lichtbasis meissner – spahn gmbh, einer der führenden Unternehmen im Beleuchtungssektor (Großhandel und Planung und Realisierung von Objekt- und Shopbeleuchtung, die Energieoptimierung bestehender Beleuchtungssysteme sowie die technische Unterstützung samt Lichtberechnungen.), vertreten. Der Käufer Finatem, ein Private Equity-Haus mit Sitz in Frankfurt, investiert in mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gründer und Gesellschafter haben mittels Rückbeteiligung Teile ihres Erlöses in das Unternehmen re-investiert und verbleiben daher als Minderheitengesellschafter und Geschäftsführer im Unternehmen. Die Transaktion wurde am 22. Juli 2014 vollzogen.

Das McDermott Team unter Federführung von Dr. Carsten Böhm bestand aus Dr. Germar Enders, Dr. Anja von Alemann (alle Gesellschaftsrecht, München), Dr. Kian Tauser, Prof. Dr. Bernd Früchtl, Dr. Gero Burwitz, Annette Keller (alle Steuerrecht, München), Dr. Paul Beauregard (Arbeitsrecht, München), Dr. Christian Masch (Gewerblicher Rechtsschutz, München) und Dr. Oliver Lieth (Gesellschaftsrecht, Düsseldorf).

– ENDE –

McDermott Will & Emery
McDermott Will & Emery ist eine führende internationale Anwaltssozietät. Mit über 1.100 Rechtsanwälten sind wir an folgenden Standorten weltweit vertreten: Boston, Brüssel, Chicago, Düsseldorf, Frankfurt a. M. Houston, London, Los Angeles, Miami, Mailand, München, New York, Orange County, Paris, Rom, Seoul, Silicon Valley und Washington, D.C.. Es besteht eine strategische Allianz mit MWE China Law Offices in Shanghai. www.mwe.com

© 2014 McDermott Will & Emery. Die Anwaltssozietät McDermott Will & Emery praktiziert in jedem Land, in dem Büros unterhalten werden, über separate juristische Personen.