McDermott gewinnt Steuerrechtler von King & Wood Mallesons

Überblick


Frankfurt/München, 24. Januar 2017. – McDermott verstärkt die deutsche Steuerrechts-Praxis mit Markus Hill, der zum heutigen Tag in das Frankfurter Büro wechselt. Er kommt als Partner von King & Wood Mallesons, wo er ebenfalls Partnerstatus hatte.

Herr Hill ist Steuerberater und hat umfassende Erfahrungen bei der Beratung von Transaktionen mit einem besonderen Fokus auf der steuerlichen Strukturierung von Private-Equity-Transaktionen.

Der Leiter der deutschen Steuerpraxis von McDermott, Dr. Dirk Pohl, begrüßt den Einstieg des neuen Mitglieds: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Herr Hill unser deutsches Team und vor allem den von Kian Tauser in Frankfurt aufgebauten Bereich Transaktionssteuerrrecht verstärkt“. Der Sprecher des Frankfurter Büros, Philipp von Ilberg, ergänzt: „Herr Hill schließt nahtlos an unser vorhandenes Geschäft an und wird helfen, unsere Präsenz in Frankfurt weiter auszubauen. Mit seiner fachlichen Ausrichtung und seinen Mandanten passt er ideal zu unserer Strategie, unsere Kapazitäten im Bereich von Private Equity zu stärken und auszubauen“.

Markus Hill ist bereits der dritte Zugang in diesem Jahr im Frankfurter Büro, nachdem zu Beginn des Jahres schon Dr. Michael Cziesla und Norman Wasse als Gesellschaftsrechtler von King & Wood Mallesons zu McDermott gestoßen waren. Weitere strategische Ergänzungen sind an allen Standorten der Sozietät geplant.

McDermott Will & Emery
McDermott Will & Emery ist eine führende internationale Anwaltssozietät. Mit über 1.000 Rechtsanwälten sind wir an folgenden Standorten weltweit vertreten: Boston, Brüssel, Chicago, Dallas, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Houston, London, Los Angeles, Miami, Mailand, München, New York, Orange County, Paris, Rom, Seoul, Silicon Valley und Washington, DC. Es besteht eine strategische Allianz mit MWE China Law Offices in Shanghai. Die deutsche Praxis wird von der McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP geführt.

Media Contacts