McDermott berät beim Börsengang des E-Mobility Spezialisten Aumann AG am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Overview


Frankfurt, 23. März 2017. – Die Aumann AG, ein weltweit führender Hersteller von innovativen Spezialmaschinen und automatisierten Fertigungslinien mit Fokus auf Elektromobilität, plant den Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse. Die Transaktion wird vom Markt mit Spannung erwartet. Die Aktien der Gesellschaft werden seit dem 13. März 2017 öffentlich angeboten. Die Notierungsaufnahme am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) ist für den 24. März 2017 geplant. McDermott begleitet die Aumann AG als Issuer’s Counsel. Berenberg und Citigroup fungieren als Joint Global Coordinators und Hauck & Aufhäuser als Joint Bookrunner.

Berater Aumann AG:

McDermott Will & Emery (Frankfurt a. M.): Dr. Martin Kniehase und Joseph Marx (Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Ted Laurenson (Kapitalmarktrecht, New York), Tom Young (US Steuerrecht, New York), Nina Siewert (Steuerrecht, Frankfurt), Volker Teigelkötter und Dr. Thomas Gennert (Arbeitsrecht, Düsseldorf) und Steffen Woitz (IP, München).

McDermott Will & Emery
McDermott Will & Emery ist eine führende internationale Anwaltssozietät. Mit über 1.000 Rechtsanwälten sind wir an folgenden Standorten weltweit vertreten: Boston, Brüssel, Chicago, Dallas, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Houston, London, Los Angeles, Miami, Mailand, München, New York, Orange County, Paris, Rom, Seoul, Silicon Valley und Washington, DC. Es besteht eine strategische Allianz mit MWE China Law Offices in Shanghai. Die deutsche Praxis wird von der McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP geführt.

© 2017 McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Media Contacts