McDermott verstärkt sich mit Partnerin im Bereich Finance

Überblick


Frankfurt a.M., 4. Februar 2020 – McDermott Will & Emery baut den Bereich Bankenregulierung weiter aus und hat sich zum 1. Februar 2020 mit Andrea Adele Stockhorst am Frankfurter Standort der Kanzlei verstärkt.

Andrea Stockhorst berät nationale und internationale Investmentgesellschaften, Banken und Finanzdienstleistungsinstitute zu allen Aspekten des deutschen Bankaufsichtsrechts, Investment- und Wertpapierrechts. Sie begann ihre Anwaltslaufbahn 2011 bei Clifford Chance und schloss sich 2016 der Private-Equity-Gesellschaft Deutsche Beteiligungs AG an. Vor ihrem Eintritt bei McDermott war Andrea Stockhorst zuletzt als Managing Associate bei Linklaters tätig.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit dem Zugang von Andrea Stockhorst unsere aufsichtsrechtliche Kompetenz weiter ausbauen“, sagt Dr. Oliver Lieth, Leiter der finanzrechtlichen Praxis von McDermott in Deutschland.

McDermott zählt in Deutschland 13 Anwälte mit Fokus auf Finanzierungen, darunter sechs Partner.

About McDermott


McDermott Will & Emery ist eine führende internationale Anwaltssozietät. Mit über 1.100 Rechtsanwälten sind wir an mehr als 20 Standorten weltweit vertreten: Boston, Brüssel, Chicago, Dallas, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Houston, Köln, London, Los Angeles, Miami, Mailand, München, New York, Orange County, Paris, San Francisco, Silicon Valley, Washington, D.C. und Wilmington. Es besteht eine strategische Allianz mit MWE China Law Offices in Shanghai. Die deutsche Praxis wird von der McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP geführt. www.mwe.com

Media Contacts