McDermott Will & Emery berät OncoArendi Therapeutics SA bei Kooperations- und Lizenzvertrag mit Galapagos NV

Überblick


Frankfurt a. M., 4. Dezember 2020 – McDermott Will & Emery hat OncoArendi Therapeutics SA („OncoArendi“) im Zusammenhang mit einem exklusiven Kooperations- und Lizenzvertrag mit Galapagos NV für die globale Entwicklung und Vermarktung von OncoArendi’s Leitwirkstoff OATD-01 beraten. OATD-01 ist ein Wirkstoff (CHIT1/AMCase) zur Behandlung von idiopathischer Lungenfibrose (IPF) und anderen Krankheiten mit fibrotischer Komponente, welcher für klinische Studien der Phase 2 bereit ist.

Gemäß dem Kooperations- und Lizenzvertrag erhält OncoArendi zunächst eine Vorabzahlung von 25 Millionen Euro für die weltweiten Forschungs-, Entwicklungs- und Vermarktungsrechte sowie Meilensteinzahlungen im potenziellen Gesamtwert von 320 Millionen Euro, wenn bestimmte Entwicklungs-, regulatorische und kommerzielle Meilensteine für lizenzierte Produkte erreicht werden. OncoArendi ist zudem berechtigt gestaffelte Lizenzgebühren im niedrigen zweistelligen Prozentbereich auf der Grundlage künftiger Nettoumsätze zu erhalten. Zusätzlich beinhaltet die Vereinbarung eine Zahlung über 2 Millionen Euro von Galapagos an OncoArendi für ein Vorverhandlungsrecht in Bezug auf alle anderen präklinischen Programme von OncoArendi aus der Chitinaseplattform. OncoArendi bleibt dabei für alle Forschungsaktivitäten bis zur Auswahl der präklinischen Kandidaten verantwortlich. Danach besteht für Galapagos die Option, Verhandlungen über Entwicklungs- oder Vermarktungsrechte für die ausgewählten Moleküle aufzunehmen. Jede derartige Transaktion wird Gegenstand einer separaten Reihe von Zahlungen sein.

Galapagos NV, mit Hauptsitz in Mechelen, Belgien, entdeckt und entwickelt Medikamente mit neuartigen Wirkungsweisen, von denen mehrere vielversprechende Patientenresultate zeigen und sich derzeit bei mehreren Krankheiten in der späten Entwicklungsphase befinden. Die Pipeline des Unternehmens umfasst Grundlagen- und präklinische Forschung bis hin zu Phase-3-Programmen im Bereich Entzündungen, Fibrose sowie anderen Indikationen.

OncoArendi Therapeutics SA ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Warschau, Polen, das sich der Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von Therapeutika zur Behandlung von Atemwegserkrankungen und Krebs spezialisiert hat. Das Geschäftsmodell des Unternehmens ist strikt auf die Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten ausgerichtet, die als erste oder beste ihrer Klasse gelten, und der anschließenden Auslizenzierung ihrer Vermögenswerte an größere Pharma- und Biotechnologieunternehmen.

Berater OncoArendi Therapeutics SA
McDermott Will & Emery, Frankfurt
: Dr. Rüdiger Herrmann (Partner), Dr. Monika Emilia Richter (Counsel, beide Life Science)

About McDermott


McDermott Will & Emery ist eine führende internationale Anwaltssozietät. Mit über 1.200 Rechtsanwälten sind wir an 21 Standorten weltweit vertreten: Atlanta, Boston, Brüssel, Chicago, Dallas, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Houston, Köln, London, Los Angeles, Miami, Mailand, München, New York, Orange County, Paris, San Francisco, Silicon Valley, Washington, D.C. und Wilmington. Die deutsche Praxis wird von der McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP geführt. www.mwe.com

Media Contacts