Düsseldorfer Kartellrechtspanel: Verhandeln von Kartellschadensersatzforderungen

Überblick


Kartellschadensersatzansprüche werfen schwierige Rechts- und Beweisfragen auf, die zu langen Gerichtsverfahren und hoher Unsicherheit auf allen Seiten führen. Häufig werden dabei langjährige Liefer- und Abnahmebeziehungen gestört.
Wann bieten Verhandlungen eine vorzugswürdige Lösung? Wie geht man diese systematisch an? Was gilt es, strategisch, taktisch und im Vergleichsvertrag zu beachten? Dazu diskutieren die fünf folgenden Experten des Kartellrechts und der Verhandlungsführung und teilen ihre Erfahrungen aus unterschiedlichen Perspektiven:

  • Prof. Dr. Christian Kersting LL.M. – Institut für Kartellrecht, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Christian Krohs LL.M., Partner Kartellrecht – McDermott Will & Emery
  • Dr. Tilman Makatsch, Leiter Kartellrecht – Schadensersatz & Ökonomie – Deutsche Bahn
  • Dr. René Pfromm LL.M., Verhandlungsexperte – pfromm negotiations
  • Stephan Purps LL.M., Director Legal – BASF

Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze und registrieren Sie sich bis spätestens 12. September 2019 per E-Mail bei Frau Victoria Zolotar unter vzolotar@mwe.com. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter dieser E-Mail-Adresse oder unter 0211-30211-220 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Ihnen auf der neuen 18. Etage des Düsseldorfer Stadttors.

ANSPRECHPARTNER